:: A- :: A+ :: Barrierefreiheit :: Seitenübersicht :: Kontakt :: Impressum
Flagge der Bundesrepublik Deutschland Außenansicht des Deutschen Reichstages in Berlin Plenarsaal des Deutschen Bundestages Plenarsaal des Europäischen Parlaments Außenansicht des Europäischen Parlaments in Straßburg Flagge der Europäischen Union
:: English

Allgemeine Hinweise

Für die Nutzung des Atlasses mit den Wahlergebnissen und Strukturdaten zur Bundestagswahl 2005 (Online-Atlas zur Bundestagswahl 2005) ist das kostenlose SVG-Plugin 3 der Firma Adobe erforderlich. Nutzen Sie bitte keine Browser mit nativer SVG-Unterstützung oder deaktivieren Sie diese bitte. Sofern Sie das Plugin nicht auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie den Download der Installationsdatei unter dem folgenden Link starten: SVG-Plugin 3.

Für die Installation des Plugins müssen Sie über ausreichende Rechte auf Ihrem Computer verfügen. Als privater Anwender besitzen Sie diese Rechte in der Regel standardmäßig. Ansonsten bitten Sie den zuständigen Administrator, Sie bei der Installation des Plugins zu unterstützen.

Wenn Sie das SVG-Plugin von Adobe bereits installiert haben

Sollten Sie das erforderliche Plugin bereits ordnungsgemäß installiert haben, können Sie den Online-Wahlatlas zur Bundestagswahl 2005 direkt über den folgenden Link aufrufen: Direkt zum Online-Wahlatlas zur Bundestagswahl 2005.

Falls Ihnen die Darstellung der Karte zu klein erscheint, nutzen Sie bitte den Vollbildmodus Ihres Browsers. Dies ist häufig mit Hilfe der Taste F11 möglich.

Wenn Sie das SVG-Plugin von Adobe noch nicht installiert haben

Bitte installieren Sie das Plugin. Nutzen Sie dabei den oben unter Allgemeine Hinweise angegebenen Link. Alle Browser und Betriebssysteme, die die automatische Installation des Adobe-Plugin unterstützen, sollten den Online-Wahlatlas zur Bundestagswahl 2005 einwandfrei darstellen können.

MacOS bzw. MacOSX

Nach Installation des Plugins sind keine weiteren Anpassungen nötig.

Microsoft Windows

Für Nutzer des Microsoft Internet Explorers sind nach Installation des Plugins keine weiteren Anpassungen nötig.

Anpassungen nach der Installation für andere Browser

Nutzer von Mozilla- (auch Firefox-), Opera- und älteren Netscape-Versionen müssen nach der Installation des Plugins Anpassungen an Ihrer Computer-Konfiguration vornehmen. Diese Anpassungen erlauben in den meisten Fällen eine reibungslose Nutzung des Angebotes.

Zum Anpassen gehen Sie bitte wie folgt vor:
Nach der Installation des Plugins müssen die folgenden beiden Dateien

von Hand in das Plugin-Verzeichnis des jeweiligen Browsers kopiert werden. Diese Dateien befinden sich üblicherweise in:

Das Plugin-Verzeichnis unterscheidet sich je nach verwendetem Browser.

 

Linux

Wir empfehlen Linux-Anwendern Mozilla 1.7 als Browser zu nutzen, da für diesen Browser eine automatische Installationsroutine von Adobe für das Plugin erhältlich ist. Die Installationsanleitung finden Sie in der Readme-Datei des Setup-Paketes. Unsere Tests haben ergeben, dass das Setup-Paket für RedHat Linux auch unter SuSE 9 funktioniert.

Falls Sie einen anderen Browser nutzen möchten, beispielsweise Firefox 1.0.6, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Weitergehende Informationen können Sie der Readme-Datei des Setup-Paketes entnehmen. 

Browser neu starten

Nachdem Sie die oben beschriebenen Anpassungen durchgeführt haben, müssen Sie anschließend Ihren Browser neu starten! Weitere Informationen finden Sie bei Adobe auf der Web-Seite: Release notes and Support.

Javascript

Für eine reibungslose Darstellung muss Javascript aktiviert sein. Falls Sie den Microsoft Internet Explorer nutzen, erreichen Sie dies, in dem Sie im Menü: Extras -> Internetoptionen -> Sicherheit -> Internet -> Stufe Anpassen -> Scripting -> Active Scripting "aktivieren" auswählen.

Sonstige technische Informationen

Der Online-Atlas zur Bundestagswahl 2005 wurde in SVG (Scalable Vector Graphics) erstellt. Dies ist ein auf XML (Extended Markup Language) basierendes Format für die Anzeige von Vektorgrafiken im Internet. SVG verbindet die Vorteile von Flash mit der Flexibilität von XML. SVG wird außerdem vom W3-Consortium als Web-Standard empfohlen. Die Sachdaten werden ebenfalls mit Hilfe von XML geladen. Anfänglich wird die gesamte Ansicht des Atlasses geladen. Dieser Vorgang kann in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit Ihrer Verbindung etwas länger dauern. Wenn Sie anschließend eine Statistik auswählen, werden diese Daten jedoch wesentlich schneller nachgeladen.

Falls Sie weitere Fragen zum Atlas haben, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

©2013 Der Bundeswahlleiter