Service

Bundeswahlleiter

Das Wahlgebiet ist sowohl räumlich als auch organisatorisch stufenartig gegliedert. Auf jeder dieser Stufen werden verschiedene Wahlorgane mit jeweils unterschiedlichem Aufgabenbereich tätig.

Der Bundeswahlleiter ist sowohl bei der Bundestagswahl als auch der Europawahl neben dem Bundeswahlausschuss Wahlorgan auf Bundesebene.

Weitere Wahlorgane sind bei der Bundestagswahl auf Landesebene Landeswahlleitung und Landeswahlausschuss, auf Wahlkreisebene Kreiswahlleitung und Kreiswahlausschuss, auf Wahlbezirksebene Wahlvorsteher oder Wahlvorsteherin und Wahlvorstand.

Bei der Europawahl sind weitere Wahlorgane auf Landesebene Landeswahlleitung und Landeswahlausschuss, auf Kreisebene Kreiswahlleitung und Kreiswahlausschuss beziehungsweise bei kreisfreien Städten Stadtwahlleitung und Stadtwahlausschuss, auf Wahlbezirksebene Wahlvorsteher oder Wahlvorsteherin und Wahlvorstand.

Der Bundeswahlleiter und sein Stellvertreter werden vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat auf unbestimmte Zeit ernannt. In Fortführung einer alten Tradition, die bis zu den Reichstagswahlen zurückreicht, wird regelmäßig der Präsident des Statistischen Bundesamtes mit den Aufgaben des Bundeswahlleiters betraut.

Bundeswahlleiter für Bundestagswahlen und für die Wahl der Abgeordneten des Europäischen Parlaments aus der Bundesrepublik Deutschland ist seit dem 1. November 2017 der Präsident des Statistischen Bundesamtes Dr. Georg Thiel.

Die Postanschrift der Dienststelle des Bundeswahlleiters lautet: 

Der Bundeswahlleiter
Statistisches Bundesamt
65180 Wiesbaden
Telefon: 0611 75-4863
Telefax: 0611 72-4000
Kontaktformular: www.bundeswahlleiter.de/kontakt
Internet: www.bundeswahlleiter.de

Rechtsgrundlagen

Bundestagswahl:

§ 8 Abs. 1, § 9 BWG
§ 1 BWO

Europawahl:

§ 5 Abs. 1 EuWG
§ 1 EuWO

Stand: 15. Juni 2018