Presse

Pressemitteilung Nr. 21/19 vom 7. Mai 2019

Europawahl 2019: Presseservice des Bundeswahlleiters am Tag der Europawahl

WIESBADEN – Der Bundeswahlleiter wird für die Medien zur Europawahl am 26. Mai 2019 wieder einen umfassenden Service anbieten:

  • Am Wahltag wird gegen 15:30 Uhr das „Zwischenergebnis zur Wahlbeteiligung am Wahltag bis 14:00 Uhr“ veröffentlicht.
  • Nach der Schließung der Wahllokale im letzten EU-Mitgliedstaat (23:00 Uhr) werden die bis dahin eingegangenen Ergebnisse der kreisfreien Städte und Landkreise im Internetangebot des Bundeswahlleiters unter www.bundeswahlleiter.de eingestellt. Die ab diesem Zeitpunkt eingehenden Resultate werden unmittelbar im Internet zur Verfügung gestellt und zu Zwischenergebnissen auf Landes- beziehungsweise Bundesebene zusammengefasst.
  • Das vorläufige amtliche Ergebnis wird voraussichtlich in den frühen Morgenstunden des 27. Mai bekanntgegeben. Danach stehen ausführliche Ergebnisse im Internetangebot des Bundeswahlleiters im pdf-Format zur Verfügung. Zusätzlich werden detaillierte Dateien mit allen Wahlergebnissen im csv-Format zum Download angeboten.

Das Zwischenergebnis zur Wahlbeteiligung und das vorläufige amtliche Ergebnis wird der Bundeswahlleiter in der Westlobby auf der Plenarsaalebene des Deutschen Bundestages in Berlin bekanntgeben.

Achtung! Medienvertreter benötigen für die Berichterstattung aus dem Reichstagsgebäude eine Akkreditierung. Hinweise dazu unter: http://www.bundestag.de/presse/akkreditierung/index.html
 

Onlinezugang für die Medien zu Wahlergebnissen der Europawahl 2019

Wie bei vorangegangenen Bundestags- und Europawahlen bietet der Bundeswahlleiter Medienvertretern für die Europawahl 2019 – neben seiner regulären Ergebnisverbreitung im Internet unter www.bundeswahlleiter.de – erneut die Möglichkeit, aktuell eingehende Wahlergebnisse per Dateidownload zum Zwecke der Weiterverarbeitung zu erhalten (xml- und csv-Format). Der Dateidownload geschieht über eine Internetseite. Die URL und die erforderliche Zugangskennung sowie Testdateien können mittels einer E-Mail an pressestelle@bundeswahlleiter.de angefordert werden.
 

Besuch von Wahllokalen in Berlin und Brandenburg

Bei der Europawahl 2019 werden deutschlandweit über 600.000 Wahlhelferinnen und -helfer durch ihren ehrenamtlichen Einsatz zur ordnungsgemäßen Durchführung der Wahl beitragen. Der Bundeswahlleiter wird am Vormittag des Wahltages jeweils ein Wahllokal in Berlin und im Land Brandenburg besuchen, um den dort tätigen Frauen und Männern in den Wahlvorständen für ihr Engagement zu danken. Ort und Zeit dieser Besuche werden noch mittels eigener Pressemitteilung bekanntgegeben.
 

Erreichbarkeit der Pressestelle des Bundeswahlleiters:

  • bis zum 24. Mai und ab dem 27. Mai 2019 in Wiesbaden

Telefon: 0611 75-3444
Telefax: 0611 75-3976
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

  • am 25. und 26. Mai 2019 in Berlin 

(bis zur Bekanntgabe des vorläufigen amtlichen Ergebnisses, voraussichtlich am frühen Morgen des 27. Mai 2019)
Telefon: 030 227-40008
Telefax: 030 227-46003
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

Interviewwünsche können – bei zeitlicher Verfügbarkeit des Bundeswahlleiters und seiner Stellvertreterin sowie in Absprache mit dem vor Ort anwesenden Pressesprecher – erfüllt werden. Eine rechtzeitige terminliche Abstimmung hierzu ist über die oben genannten Telefonnummern erforderlich.

 

Weitere Auskünfte gibt:

Pressestelle des Bundeswahlleiters
Telefon: 0611 75-3444
www.bundeswahlleiter.de/kontakt